Drucken
News
Zugriffe: 2595

Zweiter Spieltag

1. Mannschaft (Bezirksklasse):

Aufstellung: 1. Samuel Kleiser, 2. Peter Schilde, 3. Bernhard Mosler, 4. Klemens Kleiser, 5. Andreas Brenner, 6. Roland Laubis, 7. Dominik Mosler, 8. Johannes Felder

Gegner: SF Wolfach 1977

Tief durchatmen - es ist gerade noch einmal gut gegangen: Mit 4,5 zu 3,5 hat unsere erste Mannschaft im Auswärtsspiel beim SF Wolfach einen Sieg erzittert.

Um ehrlich zu sein - wir hatten uns etwas verspekuliert: Wir erwarteten, dass die Wolfacher an Brett sieben und acht keine allzu starken Spieler aufbieten würden. Daher ersetzten wir den Ausfall von zwei Stammspieler durch zwei Spieler mit nicht so hoher DWZ. Denn wieder musste die zweite Mannschaft auf gestandene Schachspieler verzichten und auf unsere unerfahrenen Jugendlichen zurückgreifen. Eine weitere Schwächung durch Abzug der (verbliebenen) stärksten Spieler der zweiten Mannschaft wollten wir daher vermeiden. Aber wir hatten uns gründlich getäuscht: Wolfach bot acht starke Spieler auf; am Brett 8 saß ein Spieler mit einer DWZ von 1535 Punkten.

Nun denn, nach rund drei Stunden stand es 3:3; Bernhard gewann erneut souverän seine Partie, während Dominik an Brett 7 etwas unglücklich verlor. Peter, Klemens, Roland und Johannes einigten sich mit ihren Gegnern auf ein Remis.

Nun kam es auf Samuel und Andreas an. Bei beiden sah es auch nach einem Remis aus, aber einer von ihnen musste gewinnen. Als die Hoffnung auf den Gesamtsieg immer mehr zu schwinden begann, ließ Andreas seine beiden weißen Türme Zug für Zug Richtung 7. und 8. Reihe marschieren…..., eine Unkonzentriertheit beim Gegner ….. und unglaublich ….. Matt !!!!.

Daraufhin einigte sich Samuel schnell mit seinem Gegner auf ein Unentschieden.

Dank Andreas konnten wir tief durchatmen und mit einem Lächeln heimfahren.

2. Mannschaft (Bezirksklasse):

Aufstellung: 1. Werner Knechtle, 2. Marcus Heizmann, 3. Alexander Pfaff, 4. Lennart Eberius, 5. Daniel Muljowin, 6. Manuel Münzer, 7. Oskar Lutz, 8. Elias Leonhardt

Gegner: SK Randbauer Griesheim-Bohlsbach

Bei unserer Rückkehr aus Wolfach gegen 23.30 zur Brumatthalle brannte überraschend noch Licht in unserem Schachraum: Während die anderen Spieler der 2. und 3. Mannschaft schon längst zuhause waren, saß Marcus (und Bernhard als Mannschaftsführer) immer noch am Schachbrett und kämpfte gegen einen Gegner, der sich in der ausgeglichenen Partie nicht mit einem Remis zufrieden geben wollte.

Nach Mitternacht änderte sich die Situation: Nun stand Marcus auf Sieg. Aber da die Schachuhr nicht mehr allzu viel Minuten anzeigte, bot er nochmals ein Remis an. Diesmal nahm der Gegner es sehr gerne an. Über 5,5 Stunden gespielt und ein Unentschieden erreicht - eine starke Leistung von Marcus.

Viel war an diesem Abend für unsere 2. Mannschaft gegen den sehr starken Gegner nicht zu holen. Neben Marcus erzielte noch Lennart einen halben Punkt. Nach seinem Sieg in der ersten Runde spielte Lennart nun Remis gegen Raimund Rogalla (DWZ: 1712). Ein Riesenlob!

Werner und Alexander mussten sich Gegnern geschlagen geben, deren DWZ bei 1800 Punkten lag.

Dank schulden wir Daniel, Manuel, Oskar und unserem Neumitglied Elias. Unsere vier Jugendspieler sprangen an diesem Spieltag ein, obwohl sie wieder gegen übermächtige Gegner antreten mussten.

3. Mannschaft (Kreisliga A)

Aufstellung: 1. Jonathan Pohl, 2. Bernhard Vetterle, 3. Michael Schimpf, 4. Edwin Ellensohn, 5. Günter Martin, 6. Sven Eberius

Gegner: SC Neumühl 3

Eine starke dritte Mannschaft konnten wir aufbieten; aber das war auch nötig, um gegen Neumühl einen Punkt zu ergattern. Drei Siege - drei Niederlagen. Für die Siege sorgten Günter sowie unsere Jugendlichen Jonathan und Sven. Drei Mannschaftspunkte hat unsere dritte Mannschaft schon - die Saison verläuft prima.

Fazit und Ausblick:

Die erste Mannschaft kam mit einem blauen Auge davon. Die nächsten Spiele müssen nicht so spannend verlaufen!

Die zweite, ja die zweite - wenn die für die zweite Mannschaft vorgesehenen Spieler zur Verfügung stehen, kann die Saison für die zweite beginnen. Und wir könnten auf riskante taktische Spielchen bei den Aufstellungen verzichten….

Die 3. Mannschaft wird wohl spätestens ab dem 4. Spieltag gegen Mannschaften spielen, die vermehrt Jugendliche einsetzen. Neben Jonathan, Lennart und Sven können dann auch unsere anderen Jugendlichen Erfolgserlebnisse feiern.

In der Verbandsrunde ist nun Pause bis zum 19. November.

Anfang November ist der Umzug ins Zipfelhusen geplant. Wir hoffen, dass mit dem Umzug auch neuer Schwung in unser Vereinsleben einkehrt.

Und für unsere Jugendlichen steht das wichtigste Turnier in dieser Saison bevor: die Bezirks-Jugend-Einzelmeisterschaften am 12. und (teilweise) am 13. November in Neumühl. Wenn irgend möglich sollten alle unsere Jugendlichen an diesem Turnier teilnehmen. Sie sind dort nicht chancenlos.

(Johannes Felder)

 

Einzelergebnisse Bezirksklasse

 

Einzelergebnisse Kreisklasse A

 

Bestenliste des SC Brandeck-Turm-Ohlsbach e.V.

 

Rangliste des SC Brandeck-Turm-Ohlsbach e.V.

 

Schachzeitschrift "Schach in Baden Online" (BSV)