Bericht vom Bezirksturnierleiter Johannes Danner

 

Hallo Schachfreunde der Ortenau,

 

am 13.4 war es wieder so weit! Das Bezirkseinzel des Bezirks Ortenau wurde zum zweiten Mal in Ohlsbach ausgetragen. Es kamen 24 Spieler und Spielerinnen, die sich am 13.4 bis14.4 in zwei Gruppen duellierten. 12 Spieler spielten in der Erwachsenengruppe und 12 in der Jugendgruppe mit Teilnehmer unter 16 Jahren.

 

Titelfavorit war in der Erwachsenengruppe Paul Mangei, der mit 1854 die meiste DWZ aufzuweisen hatte. Titelfavorit der Jugendgruppe war Aryana Baihaghi mit 1040 DWZ.

 

In der ersten Runde gab es aber sowohl für Paul Mangei als auch für Aryana Baihaghi Niederlagen zu verzeichnen, sodass andere Spieler die Gunst der Stunde nutzen wollten. In der Erwachsengruppe gab es sonst keine Überraschungen.

 

Nach der Mittagspause ging es in die zweite Runde. Gestärkt liesen sich die favorisierten Spieler keine Punkte abnehmen. Nun waren Jürgen Gißler, Thomas Petersen und Achim Sexauer mit 2 Punkten erster. Bei der Jugendgruppe gab es ebenfalls mit Marius Hockenjos und Oskar Lutz 2 Spieler mit 2 Punkten die auch hier erster waren.

 

Am späten Abend fand die dritte und letzte Partie des Tages statt. In der Erwachsenengruppe spielten Thomas Petersen und Jürgen Gißler gegeneinander und spielten unentschieden, sodass Achim Sexauer die Möglichkeit hatte, mit einem Sieg alleiniger Führender zu sein. Dies gelang ihm, sodass er mit 3 aus 3 in den zweiten Tag ging. In der Jugendgruppe spielten die Führenden ebenfalls gegeneinander und spielten ebenso wie bei den Erwachsenen unentschieden, sodass nach dem ersten Tag Oskar Lutz, Marius Hockenjos, Johannes Semling und Julius Semling mit 2,5 aus 3 auf den ersten Plätzen lagen.

 

Am 14.4 kam es dann zu den finalen 2 Runden der Bezirkseinzelmeisterschaft. Am Spitzenbrett der Erwachsenen duellierten sich Achim Sexauer  und Jürgen Gißler.  Jürgen Gißler gewann die Partie nach einem großen Kampf mit kompliziertem Spiel in Achim´s Zeitnotphase. Thomas Petersen versuchte gegen Johannes Danner, der 2 aus 3 nach dem ersten Tag hatte und unter anderem gegen Paul Mangei gewonnen hatte, zu gewinnen um den Anschluß zu Jürgen Gißler zu halten. Dies gelang ihm nach ungenauem Spiel von Johannes Danner, sodass Thomas Petersen und Jürgen Gißler mit 3,5 Punkte vorne lagen - dicht gefolgt von Achim Sexauer mit 3 aus 4.

 

Bei der Jugendgruppe setzte sich Marius Hockenjos gegen Julius Semling durch und nachdem Oskar Lutz und Johannes Semling Unentschieden gespielt hatten, war Marius alleiniger Führender mit 3,5 aus 4.

 

Da die Jugendgruppe schneller spielte konnten wir bis um Mittag die letzte Runde schon ausspielen lassen. Es wurde spannend ob Marius sich den Sieg noch nehmen lies. Marius spielt aber gut gegen Johannes Semling  und das Unentschieden reichte knapp zum Sieg der Bezirkseinzelmeisterschaft vor Oskar Lutz (4 aus 5), der in der letzten Runde gegen Aron Felder gewann. Johannes Semling machte mit 3, 5 aus 5 den 3. Platz klar.

 

In der Erwachsenengruppe wurde dann am Nachmittag die letzte Runde ausgespielt.. Thomas Petersen kämpfte gegen Achim ergeizig um Vorteil, aber Achim Sexauer werte alles ab und führte mit einem Bauer. Das Spiel verflachte dann etwas und die zwei Spieler einigten sich auf unentschieden. Für Jürgen Gißler war dies die Steilvorlage für den Sieg der Bezirkseinzelmeisterschaft. Er spielte gegen Roland Laubis, der wie immer mit allen mitteln dagegen hielt. Es reichte aber für Jürgen Gißler zum Sieg und damit mit 4,5 aus 5 zum verdienten Turniersieg. Zweiter wurde Thomas Petersen mit 4 aus 5 Punkten und dritter wurde Achim Sexauer mit 3,5 aus 5.  Den Seniorenpreis ging an Paul Mangei mit 3 aus 5 Runden. Für Lennart Eberius gab es den  Preis besten Spieler unter 18 Jahren.

 

 

 

Ich bedanke mich bei Ohlsbach für die Ausrichtung des Turniers. Es ist ein junges Turnier, dass gefördert werden sollte. Jedes Turnier wird mit den Teilnehmerzahl und Teilnehmerstärke gemessen und wir hatten im Vergleich zu letztem Jahr ein besseres Teilnehmerfeld vom DWZ-Schnitt und die Teilnehmerzahl stieg um 8 Spieler so soll das weitergehen.

 

Desweiteren bedanke ich mit beim Schiedsrichter Bernhard Ast der wie immer einen sehr guten Job gemacht hat und dem Turnier eine gute Atmosphäre gegeben hatte.

 

Ich freue mich schon auf das nächste Jahr

 

BTL Johannes Danner

 

Bericht vom Bezirksturnierleiter Johannes Danner:

Hallo Schachfreunde der Ortenau,

am 13.4 war es wieder so weit! Das Bezirkseinzel des Bezirks Ortenau wurde zum zweiten Mal in Ohlsbach ausgetragen. Es kamen 24 Spieler und Spielerinnen, die sich am 13.4 bis14.4 in zwei Gruppen duellierten. 12 Spieler spielten in der Erwachsenengruppe und 12 in der Jugendgruppe mit Teilnehmer unter 16 Jahren.

Titelfavorit war in der Erwachsenengruppe Paul Mangei, der mit 1854 die meiste DWZ aufzuweisen hatte. Titelfavorit der Jugendgruppe war Aryana Baihaghi mit 1040 DWZ.

In der ersten Runde gab es aber sowohl für Paul Mangei als auch für Aryana Baihaghi Niederlagen zu verzeichnen, sodass andere Spieler die Gunst der Stunde nutzen wollten. In der Erwachsengruppe gab es sonst keine Überraschungen.

Nach der Mittagspause ging es die zweite Runde. Gestärkt liesen sich die Favorisierten Spieler keine Punkte abnehmen. Nun waren Jürgen Gißler, Thomas Petersen und Achim Sexauer mit 2 Punkten erster. Bei der Jugendgruppe gab es ebenfals mit Marius Hockenjos und Oskar Lutz 2 Spieler mit 2 Punkten die auch hier erster waren.

Am späten Abend fand die dritte und letzte Partie des Tages statt. In der Erwachsenengruppe spielten Thomas Petersen und Jürgen Gißler gegeneinander und spielten unendschieden, sodass Achim Sexauer die Möglichkeit hatte mit einem Sieg alleiniger Führender zu sein. Dies gelang ihm, sodass er mit 3 aus 3 in den zweiten Tag ging. In der Jugendgruppe spielten die Führenden ebenfalls gegeneinander und spielten ebenso wie bei den Erwachsenen unendschieden, sodass nach dem ersten Tag Oskar Lutz, Marius Hockenjos, Johannes Semling und Julius Semling mit 2,5 aus 3 auf den ersten Plätzen lagen.

Am 14.4 kam es dann zu den finale 2 Runden der Bezirkseinzelmeisterschaft. Am Spitzenbrett der Erwachsenen duiellierten sich Achim Sexauer  gegen Jürgen Gißler.  Jürgen Gißler gewann die Partie nach einem großen Kampf  mit kompliziertem  Spiel in Achim´s Zeitnotphase. Thomas Petersen versuchte gegen Johannes Danner, der 2 aus 3 nach dem ersten Tag hatte und unter anderem gegen Paul Mangei gewonnen hatte, zu gewinnen um den anschluß zu Jürgen Gißler zu halten. Dies gelang ihm nach ungenauem Spiel von Johannes Danner, sodass Thomas Petersen und Jürgen Gißler mit 3,5 Punkte vorne lagen dicht gefolgt von Achim Sexauer mit 3 aus 4.

Bei der Jugendgruppe setzte sich Marius Hockenjos gegen Julius Semling durch und nachdem Oskar Lutz und Johannes Semling Unendschieden gespeilt hatten war Marius alleiniger Führender mit 3,5 aus 4.

Da die Jugendgruppe schneller spielte, konnten wir bis um Mittag sie letzte Runde schon ausspielen lassen. Es wurde spannend ob Marius sich den Sieg noch nehmen lies. Marius spielt aber gut gegen Johannes Semling  und das unendschieden reichte knapp zum Sieg der Bezirkseinzelmeisterschaft vor Oskar Lutz (4 aus 5), der in der letzten Runde gegen Aron Felder gewann. Johannes Semling machte mit 3, 5 aus 5 den 3. Platz klar.

In der Erwachsenengruppe wurde dann am Nachmittag die letzte Runde ausgespielt.. Thomas Petersen kämpfte gegen Achim ergeizig um Vorteil, aber Achim Sexauer werte alles ab und führte mit einem Bauer. Das Spiel verflachte dann etwas und die zwei Spieler einigten sich auf unendschieden. Für Jürgen Gißler war dies die Steilvorlage für den Sieg der Bezirkseinzelmeisterschaft. Er spielte gegen Roland Laubis, der wie immer mit allen mitteln dagegen hielt. Es reichte aber für Jürgen Gißler zum Sieg und damit mit 4,5 aus 5 zum verdienten Turniersieg. Zweiter wurde Thomas Petersen mit 4 aus 5 Punkten und dritter wurde Achim Sexauer mit 3,5 aus 5.  Den Seniorenpreis ging an Paul Mangei mit 3 aus 5 Runden. Für Lennart Eberius gab es den  Preis besten Spieler unter 18 Jahren.

 

Ich bedanke mich bei Ohlsbach für die Ausrichtung des Turniers. Es ist ein junges Turnier, dass gefördert werden sollte. Jedes Turnier wird mit den Teilnehmerzahl und Teilnehmerstärke gemessen und wir hatten im Vergleich zu letztem Jahr ein besseres Teilnehmerfeld vom DWZ-Schnitt und die Teilnehmerzahl stieg um 8 Spieler so soll das weitergehen.

Desweiteren bedanke ich mit beim Schiedsrichter Bernhard Ast der wie immer einen sehr guten Job gemacht hat und dem Turnier eine gute Atmosphäre gegeben hatte.

Ich freue mich schon auf das nächste Jahr

BTL Johannes Danner

 

 

Am Freitag, den 12. April fällt das  Jugendtraining wegen den Vorbereitungen für die Bezirksmeisterschaften im Zipfelhusen am 13. und 14. April aus.

In den Osterferien  findet kein Jugendtraining statt.

Wegen den Vorbereitungen für  die Bezirksmeisterschaften im Zipfelhusen am 13. und 14. April fällt das Jugendtraining am 12.4. aus. Während den Osterferien findet das Jugendtraining nicht statt.

Wegen den Vorbereitungen für die Bezirksmeisterschaften im Zipfelhusen am 13. und 14. April fällt das Jugendtraining am 12.4. aus. Während den Osterferien findet kein Jugendtraining statt.